Dein Weg zum Erfolg

 

BEACHTE!  

 

  • Wenn du einen Sport betreibst, weil du es MUSST aber eigentlich gar nicht wirklich  willst, wirst du keinen all zu großen Erfolg haben.
  • Wenn du nur das trainierst, was du schon kannst und was dir leicht fällt, wird auch in diesem Fall der Erfolg ausbleiben.
  • Wenn du dich während deines Trainings geistig mit anderen Dingen beschäftigst, wie z.B. lesen, fernsehen, unterhalten, etc.,  kannst du deinen Körper NICHT neu programmieren und damit positiv verändern. Du bleibst, wie du bist. 
Warum?

 

Weil sich dein Geist, dein Bewusstsein, mit etwas anderem beschäftigt, als mit deinem Training. Der Körper folgt immer dem Geist! Ist dein Geist abwesend, arbeitet dein Körper routiniert und automatisch. Du bewegst dich nur -  und das sehr effizient im Bereich des geringsten Wiederstandes. Energie wird dabei nicht viel verbraucht. 

 

Wenn du keinen Spaß an deinem Training hast, schüttest du auch keine Glückshormone aus und dein Körper befindet sich im Stress.

Im Stressmodus schüttet der Körper Stresshormone aus, die ein positives Wachstum verhindern.

 

Die Laune verschlechtert sich, Lust hat man auch keine und die Folge wird sein, dass du dein Training nicht durchziehst und somit schon bald wieder abbrechen wirst.

 

Solange du nicht trainierst, um besser zu werden, wird sich auch nicht viel verändern!
Je besser du in dem wirst, was du gern und freiwillig tust, desto mehr Spaß wirst du dabei haben. Und je mehr Spaß du an dem hast, was du gern und freiwillig tust, desto erfolgreicher wirst du sein.

 

 

 

10 Punkte zum Erfolg  

 

  1. Suche dir einen Sport, der dir wirklich gefällt, bei dem du Spaß hast und genauso gut werden willst wie jene, die du in dieser Sportart bewunderst!
  2. Setze dir ein klar definiertes Ziel! (Was willst du Können. Wie willst du Aussehen. Und vor allem bis wann willst du es.)

  3. Orientiere dich an Personen, die schon so sind, wie du sein willst! (z.B. Können, Aussehen etc.)
  4. Eifer ihnen nach! 
  5. Trainiere mit ihnen zusammen!
  6. Strebe danach, stetig besser (kräftiger, schneller, ausdauernder, koordinativer, flexibler, synchroner etc.) werden zu wollen!
  7. Gehe bewusst, im hier und jetzt, über deine Grenzen hinaus und du wirst staunen, wozu dein Körper wirklich fähig ist.Konzentriere dich auf DEIN Training!
  8. Führe jede Wiederholung einer Übung korrekt und so aus, dass sie dich besser macht!
  9. Deine letzte Wiederholung einer Übung, Kombination oder Technik, darf niemals schlechter ausgeführt werden, als deine erste bzw. vorher gegangene Wiederholung!
  10. Gebe immer alles und vor allem habe Spaß dabei!

 

 

 

Dein Körper wird sich nach und nach, deinem sich stetig verbessern wollendem Training, anpassen und dabei ganz nebenbei zu deinem Vorteil verändern.