Gesundheit, ist ein Normalzustand

 

 


- Gesundheit ist unser Geburtsrecht.


 

- Gesundheit ist Liebe, Glück und

   Harmonie.

 

- Gesundheit ist Wachstum
 
- Gesundheit ist Leben

 

- Gesundheit ist unser größter Reichtum

  und viele schätzen sie erst, wenn sie

  sie verloren haben.  

 

 

 

Wie wichtig manch einem die Gesundheit wirklich ist, kann man meist am Äußeren und an der Sprache des Körpers erkennen. Übermäßige Körperfülle, unfreundlicher Gesichtsausdruck in Verbindung mit destruktivem Denken, sind schon klare Anzeichen dafür, dass einem die Gesundheit - primär - nicht so wichtig ist.


Für viele Menschen dreht sich das Leben nur um Geld, Aussehen, Erfolg und Anerkennung. Die einen sind Profis in ihren Jobs und wissen genau, wie man sich verkauft und in Szene setzen muß...und die andere haben tagein tagaus hauptsächlich damit zu tun, den Kopf irgendwie über Wasser halten zu können. Beide Gruppen haben ihren speziellen Fokus und überlassen alles andere anderen. Sie vertrauen darauf, dass alles für sie zu ihrem besten geregelt wird. Doch ist das so?


NEIN, ist es nicht! Denn wäre es so, würden wir in einer gesunden und friedlichen Welt leben.





Jeder Mensch nimmt mehrere Male am Tag Nahrungsmittel zu sich. Wenn man sich jedoch einmal näher anschaut, um welche Lebensmittel es sich oft dabei handelt und vor allem, was in diesen enthalten ist, erkennt man schnell, dass viele eher schädlich als nützlich für den menschlichen Körper sind.



 

 

Wenn man bedenkt, dass man auf den persönlichen Prioritätenlisten vieler, ganz oben, Gesundheit vergebens sucht, ist das nur verständlich, dass es dann so ist, wie es ist. Der Fokus liegt eben auf andere Dinge, auf materielle Dinge, auf Dinge, die weit wichtiger sind, als die eigene Gesundheit.

 


 

Ich bin immer wieder überrascht, wenn ich auf einem Parkplatz ein geiles Auto sehe und aus ihm ein stolzer, übergewichtiger Fahrer aussteigt. Auch manche Träger toller Designer Klamotten, präsentieren ihr Outfit nicht unbedingt auf sehenswerten Körpern.

 

Es wird geprotzt und geprahlt, mit allem was man hat. Es wird versteckt, kaschiert, gecremt, notfalls künstlich aufgepeppt, bemalt und mit Schmuck verziehrt, was auf natürliche Weise so nicht mehr vorzeigbar erscheint.  

 

Statussymbole sind wichtiger, als der eigene Körper, als der Körper, in dem die Seele ihr zu Hause hat.  

 

Haben,  kommt vor dem Sein.

   

Konsumdenken, dominiert vor dem Gesundheitsdenken. Es beherrscht das Leben vieler und führt die Prioritätenlisten der meisten Menschen, in unserer westlichen Welt, ganz oben an. Die „Geiz ist Geil“ und die „Ich hab doch nichts zu verschenken“ Mentalität,  bestimmt den Alltag.

 

Sieh dich um und beobachte einmal die Leute bei ihren Einkäufen und du wirst verstehen, was ich meine.

 

Ständig auf der Jagd nach Schnäppchen, gehetzt und unter Zeitdruck tun viele Dinge, von denen sie glauben, dass sie wirklich wichtig sind. Konsumroboter – immer am Scannen und vergleichen.  Der eigene Körper wird dabei völlig vergessen, missachtet, ausgebeutet und vernachlässigt. Er dient ihnen mehr als Mittel zum Zweck…

Das Auto oder das neuste Handy, sind wertvoller und erfahren mehr Aufmerksamkeit und Liebe, als er.


Wie kommt das?

 

Warum vergessen so viele Menschen, dass sie mit dem Verlust ihrer Gesundheit am Ende auch alles andere verlieren werden.  Wie kann man nur so blind sein und glauben, dass dieses Verhalten keine Folgen haben wird.

 

Die Gesundheit ist das wertvollste, uns von Gott gegebene Gut. Wir sollten nicht fahrlässig mit ihr umgehen. Wir sollten sie uns um jeden Preis erhalten.  

 

Wir sollten, noch vor allem anderen beginnen, in sie zu investieren. Denn nur sie, ist der wahre Schlüssel zu einem glücklichen und harmonischen Leben. Sind wir gesund, ist alles, wirklich alles, möglich.

 


Gesund zu sein, bedeutet wahrhaft fit zu sein.

 

...und wahre Fitness, ist funktionelle Fitness.

 

Funktionelle Fitness beschreibt für mich einen Zustand, der die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, bzw. die Entwicklung der konditionellen und koordinativen Fähigkeiten, in Bezug auf eine bestimmte Situation oder ein Ereignis im Leben, sicherstellt.

 

Um wahrhaft fit zu werden und damit gesund zu bleiben, ist es absolut notwendig, möglichst alle motorischen Grundeigenschaften, wie Kraft,  Ausdauer,  Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination, vereint zu trainieren.

 

   Im Vital Combat praktizieren wie dies... doch dazu später mehr!  

 

 

                                            *  *  * 

 

 

                  Gesungheit & Ernährung

 

Von überall her drohen unserer Gesundheit Gefahren durch versteckte Giftstoffe und Chemikalien.  

Nährstoffleere gentechnisch veränderte Lebensmittel füllen die Supermarktregale, riesige Mengen von Pestiziden gelangen ins Grundwasser und Schwermetalle liegen in der Luft, die wir atmen. Für unseren Körper bedeutet das absoluter Stress.  

 

Unsere Zellen werden ständig von Giftstoffen, darunter ganze Arsenale von schwermetallbelasteten Impfstoffen, quecksilberverseuchtem Fisch, hormonbelasteten Kosmetikas, Aspartam verseuchten Lebensmitteln und fluoriertem Trinkwasser, attackiert. (mehr dazu findest du hier!) 

 

Selten sorgte eine Meldung des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) für so viele Reaktionen: Jedes dritte Kosmetikprodukt enthält hormonell wirksame Stoffe.  

 

Duschgel, Zahnpasta, Gesichtscreme, Sonnenschutz, Deo, Wimperntusche ... mit Produkten, die wir jeden Morgen nach dem Aufstehen benutzen, vergiften wir unseren Körper. Das Ergebnis sind reduzierte Spermienqualität, verfrühte Pubertät oder Brustkrebs, hieß es in der Studie des BUND.  

 

Zudem empfohlen die Experten eine App namens "ToxFox", mit der sich Produkte einscannen und auf ihren Hormongehalt überprüfen lassen.  

 

Schon einen Tag nach der Meldung war sie bundesweit die am zweithäufigsten nachgefragte Gratis-App von iPhone-Nutzern. In der Kategorie "Gesundheit" sprang sie sogar auf Platz 1, und binnen 24 Stunden wurden rund 600.000 Körperpflegeprodukte eingescannt. Auch ich benutze diese App seit einiger Zeit und zeige meinen Freunden, während ich ihre Pflegeprodukte scanne, womit sie sich da pflegen. 

 

Bei so vielem, worauf man achten soll, fällt es manchem leicht, die Sorgfalt fahren zu lassen und sich geschlagen zu geben. Aber, das solltest du auf gar keinen Fall zulassen!!!

 

 

 

 

  Deine Gesundheit ist dein wichtigstes Gut, achte auf sie! 

 

 

 

Jetzt geht es erst einmal um die Basis, vollkommenner Gesundheit und Leistungsfähigkeit, nämlich um deine gesunde Ernährung und die Versorgung des Körpers mit Nährstoffen, die er braucht, um sich optimal entwickeln zu können. 

 

Alles was du isst oder zu dir nimmst, hat eine direkte Wirkung auf deine körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.  

 

Wenn du gesund, vital und leistungsfähig bleiben willst, kommst du nicht umhin, deine bisherige Ernährungsweise zu überdenken.  

 

Mehr dazu erfährst du in den nächsten Tagen 

 

 

 

  Vorab aber einige wichtige Ernährungstips 

 

 

 

 Diese Nährstoffe hier, sollten deinen Speiseplan unbedingt bereichern:   

 

Eiweiß                                   - für Muskeln und Kraft

Eisen                                              - für das Blut

Folsäure                                - für die Bildung roter und weißer Blutkörperchen

Chrom                                   - für gesunde Blutzuckerwerte

Kalzium                                          - für Knochen und Zähne

Magnesium                            - für viele Dinge, darunter gesunde Organe

Vitamin D                               - für ein gesundes Herz und gesunde Knochen

Vitamin C                               - für die Abwehrkräfte

B-Vitamine                             - für gesunde Nebennieren und zur Stressbewältigung

Enzyme                                  - für Verdauung und Nährstoffabsorption

Ballaststoffe                           - um die Nahrung optimal zu verwerten und zur

                                                   Bekämpfung von Krankheiten

Essenzielle Fettsäuren             - für die Ernährung von Gehirn und Blutgefäßen

 

                                  Und natürlich viel gutes und sauberes Wasser

 

 

 

 

In diesen Superfoods, ist all das drin.

 

Um sich täglich mit all diesen Nährstoffen zu versorgen, empfiehlt es sich, die Ernährung so zusammenzustellen, dass mehrere Ziele gleichzeitig erreicht werden. Superfoods liefern mehr als nur ein paar Vitamine und Mineralstoffe. Sie versorgen den Körper mit essenziellen Vitaminen und Mineralstoffen, bieten eine ausgewogene Ernährung und helfen gleichzeitig, Krankheiten zu bekämpfen. 

 

 

1. Dunkelgrünes Blattgemüse.  

 

Es warursprünglich als wichtigster Nahrungsbestandteil für den Menschen gedacht, wir daber heute nicht mehr genug gegessen. Beispiele sind Grünkohl und Mangold. Die vielen Nährstoffe lassen sich im Einzelnen gar nicht aufzählen, nur so viel: Jede Menge Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Antioxidantien und sekundärePflanzenstoffe, die sicherstellen, dass dein Körper optimal arbeitet. Sie liefern Folsäure, stärken den Hormonhaushalt und die Leber, schützen vor Krankheiten, gleichen den pH-Wert aus und enthalten sogar ein wenig Eisen und Eiweiß. Kreuzblütler-Gemüse wie Brokkoli und Rosenkohl sind ebenfalls äußerst wertvoll.

 

 

2. Mageres Fleisch, Bohnen und Hülsenfrüchte.  

 

Du brauchst eine gute, gesunde Quelle von Eiweiß und Eisen. Fleisch (für Nichtvegetarier) von grasgefütterten Rindern oder Lamm sind eine gute Wahl, viele Bohnensorten und Linsen ebenfalls. Mit wenig Fett, aber viel Ballaststoffen sind Bohnen äußerstnahrhaft. Sie sind die Basis einer vegetarischen Ernährung. Kichererbsen, Kidneybohnen und schwarze Bohnen sind einfach zu kochen, preiswert und vielseitig.

 

 

3. Vollkorngetreide.  

 

Kohlenhydrate liefern Ballaststoffe und Energie, sind aber regelrecht gesundheitsschädlich, wenn sie zu stark industriell verarbeitet oder gentechnisch verändert sind. (Meide Produkte von Monsantos) Versuche ein paar der seltener verwendeten alten Getreidesorten wie Quinoa, Dinkel und Amaranth.

 

 

4. Frisches Bio-Obst.  

 

Obst enthält jede Menge Flavonoide, Antioxidantien, Enzyme, Ballaststoffe (Schale mitessen!) und Vitamine. Solche »Süßigkeiten« solltest du bevorzugen, keinen Zucker. Auf der Liste der Superfoods stehen: Blaubeeren, Goji-Beeren, Cranberrys, Kirschen, Kiwis usw.

 

 

5. Nüsse und Samen.  

 

EFA (essenzielle Fettsäuren), ALA (Alpha-Liponsäure), Ballaststoffe und gute Fette schützen vor Krankheiten. Chiasamen und Leinsamen enthalten Lignane, die Brustkrebs bekämpfen, weil Sie Entwicklung und Wachstumvon Tumoren hemmen. Mandeln, Walnüsse, Pistazien und andere Nüsse liefern gesunde Fette für den ganzen Körper, vor allem für ein gesundes Herz und gesunde Gelenke.

 

 

6. Avocado.  

 

Bepackt mit gesunden Fetten, Antioxidantien und Phytonährstoffen senken Avocados den Cholesterinspiegel, versorgen das Gehirn und schützen vor Falten. Sie gehören zu den besten Anti-Aging-Lebensmitteln und sind äußerst vielseitig. Du kannst sie in ein Smoothie geben, auf ein Sandwich streichen oder ein Wrap damit belegen.

 

 

7. Fisch.  

 

Die essenziellen Fettsäuren im Fisch, vor allem in Wildlachs und Sardinen, sind mehr als gesund. Außerdem ist Fisch eine hervorragende Eiweißquelle. Wenn du Bedenken hast wegen der Verschmutzung unserer Meere, dann kannst du dich über Leinsamen und Walnüsse mit EFA versorgen.

 

 

8. Schokolade.  

 

Stimmt. Wenn du dich an diese Liste hältst, brauchst du auch eine Belohnung. Warum nicht etwas antioxidantienreiche dunkle Schokolade? Ein kleines Stück hilft viel und reicht aus, um den Süßschnabel zu stopfen.

 

 

9. Gewürze.  

 

Wenn du selbst kochst, hast du die Übersicht über alles, was du und deine Familie isst, und du kannst das Essen mit Nährstoffen anreichern, indem du bekannte Gewürze hinzufügst, die seit altersher als gesund bekannt sind. Koche mit Knoblauch, Zwiebeln, Champignons, Zimt, Kurkuma, Rosmarin und anderen Gewürzen und Kräutern. Alle haben wunderbares Aroma und stärken das Immunsystem.

 

 

10. Spirulina und Chlorella.  

 

Sie sind nicht unbedingt angenehm zu essen, aber ihre gesunde Wirkung ist Gold wert. Gib sie in Smoothies oder nimm sie,wie ich es tue, als Ergänzungsmittel, um Krankheiten zu verhindern oder zubekämpfen und um gesund zu bleiben. Mehr erfährst du darüber demnächst.

 

 

 

 

  • Ach ja, und wenn du ein Essen planst, frage dich immer, ob das Gericht nährstoffarm oder nährstoffreich ist, und esse dementsprechend.
  • Versuche jeden Tag mindestens acht Lebensmittel von unterschiedlicher Farbe zu essen. Rohkost liefert wichtige Enzyme, die für eine gute Verdauung unentbehrlich sind und die Gefahr von Allergien mindern.  
  • Und, du brauchst Probiotika für einen gesunden Darm. Iss fermentierte Lebensmittel, wie Sauerkrautoder Joghurt, besonders dann, wenn du Antibiotika einnehmen musst. 
  • Anstatt essen zu gehen, bereite deine Mahlzeiten selbst zu, denn nur so weißt du, was du bekommst.
  • Und schließlich, nimm dir etwas Zeit und gib etwas mehr Geld aus für beste Vitamine aus pflanzlichen Quellen und Ergänzungsmittel für die Tage, an denen du nicht genug Superfoods erhältst.

 

 

Quellen für diesen Beitrag waren u.a.: 

 

FitnessMagazine.com Health.com 

TotalBeauty.com   

CookingLight.com  

NaturalNews.com  

NaturalNews.com  NaturalNews.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Viele Menschen opfern ihre Gesundheit, um viel Geld zu verdienen.
Später müssen sie dann ihr ganzes Geld opfern, um wieder gesund zu werden."