2. Das Gesetz von Ursache und Wirkung 

 

Jede Veränderung im Leben,

beginnt mit einer kausalen Entscheidung.

 

 

  • Jede Ursache hat eine Wirkung.
  • Jede Wirkung hat eine Ursache.
  • Jede Aktion erzeugt eine bestimmte Energie, die mit gleicher Intensität zum Ausgangspunkt zurückkehrt.
  • Alles geschieht gesetzmäßig, Zufall ist nur die Bezeichnung für ein unbekanntes Gesetz.
  • Es gibt viele Ebenen der Ursächlichkeit, aber nichts entgeht dem Gesetz.

(Kybalion) 

 

 

Dies ist die Wahrheit von Ursache und Wirkung, auch "Kausalität" (lat. causa: "Ursache") genannt. 

 

  • Dieses Hermetische Gesetz besagt, dass es für jede Wirkung eine definitive Ursache gibt und für jede Ursache eine definitive Wirkung. Nichts ereignet sich dementsprechend zufällig, sondern folgt der Gesetzmäßigkeit dieses Prinzips in absoluter Konsequenz.


Jede Handlung, jeder Gedanke, hat seine unweigerliche Konsequenz. Handeln wir schlecht oder denken wir Schlechtes, so wird dies in der Wirkungsfolge etwas ebenso Schlechtes zu uns zurückbringen. Alle guten Handlungen wiederum ziehen positive Konsequenzen mit sich.

 

"Auf jede Aktion folgt eine gleichstarke  und der Aktion entgegengesetzte Reaktion."

Die Wirkung entspricht der Ursache in Qualität und Quantität. Gleiches muss Gleiches erzeugen.

 

  • Formel:  Aktion = Reaktion

 


"Alles was der Mensch ist, entsteht aus seiner Weisheit, und alles, was er sein wird, verursacht er selbst."  (Smaragdtafeln XI)


 

Jede Aktion zieht eine energetische Reaktion nach sich.  

 

  • Wenn ich mich nur oberflächlich mit Dingen beschäftige, kann ich keine Meisterschaft erwarten.
  • Esse ich zu viel Fastfood, muss ich mich nicht wundern, wenn die Sachen zu eng werden.
  • Bewege ich mich zu wenig, kann ich nicht erwarten fit zu sein.
  • Umgebe ich mich mit Menschen die so sind wie ich, ist es kaum möglich so zu werden wie jene, die ich nur aus der Ferne bewundere.


Alles logisch nicht war?  

Und doch gibt es einen Grund, weshalb oft genug das Gegenteil geglaubt wird:                             

 

                    GLEICHGÜLTIGKEIT
 

Gleichgültigkeit ist ein unbewusster Zustand niedrigster Energie ohne Bewegung und bedeutet: Stillstand, Tod, von außen gelebt werden oder von inneren Ticks und Verletzungen.

 

Gleichgültigkeit ist ein wandelndes Grab!

 

Jeder kann durch bewusstes Handeln, indem er neue konstruktive Entscheidungen trifft, sein Schicksal verändern!


        "Du bist Deine eigene Grenze. Erhebe Dich darüber."
                                                     (Muhammad Sham ad-Din Hafes)

 

Zum 3. Gesetz:
Das Gesetz von Analogie und Entsprechung

 

ALLE RECHTE VORBEHALTEN - OHNE EINSCHRÄNKUNG

without prejudice UCC Doc #1-308  und UCC Doc # 1-103  und  UCC Doc # 2000043135

 

* * * 

 

 

INFOS 

  

KURS-

BESCHREIBUNG